Mit Kunst fördern

Wo geht Kunst?
Ein Projekt zur Förderung benachteiligter Jugendlicher

Foto: Anke Droste
Die Jugendlichen im Atelier Droste, Bild im Hintergrund von Paulina Rebbe, Teilnehmerin

Das Projekt förderte Jugendliche aus Dortmund.
Initiiert von Tanja M. Moszyk, damalige Projektleitung des Kuturzentrums Balou, Dortmund, gefördert mit Mitteln vom Bund wurde der Arbeitskreis Malerei durchgeführt von Anke Droste im eigenen Atelier. Er dauerte drei Monate.

Die Teilnehmer*innen bauten ihre Leinwände selbst,
mischten Farben an, suchten gemeinsam nach Bildideen,
fertigten Skizzen an, ließen Bilder beim Malen entstehen und
schufen eigene Landschaften.

Die entstandenen Arbeiten wurden
im Anschluss in einer Ausstellung präsentiert.

nach oben

%d Bloggern gefällt das: